titel der schande?

zidane vs. materazzi – und kein ende.

offenbar will die fifa-disziplinarkommission die hintergründe des platzverweises von zinedine zidane untersuchen:

"die exekutive der fifa hat die pflicht einzugreifen, wenn die ethischen grundsätze des sports verletzt werden", sagte der präsident des weltverbandes, sepp blatter, italienischen zeitungen.

quelle: spiegel.de

nota bene: erst im märz dieses jahres hat die fifa auf einer konferenz diese neue strafe gegen rassismus beschlossen:

im artikel 55, absatz 4 des fifa-disziplinarreglements heisst es: "verhalten sich spieler, offizielle von verbänden oder clubs sowie zuschauer in irgendeiner form diskriminierend oder menschenverachtend gemäss abs. 1 und/oder 2 dieses artikels, so werden der betreffenden mannschaft, sofern zuordbar, bei einem ersten vergehen automatisch drei punkte abgezogen. (…) in spielen ohne punktevergabe wird die entsprechende mannschaft, sofern zuordenbar, disqualifiziert."

quelle: spiegel.de

nun fragt man sich, ob möglicherweise nicht nur zidane seine auszeichnung, sondern auch die squadra azzurra ihren titel verlieren wird?

letzter spieltag

italien vs. frankreich
ein erfreuliches finalspiel. nach 20 minuten steht es bereits 1 : 1. danach kennen beide teams keine taktischen fesseln mehr. vor der pause flacht das spiel merklich ab. die italiener haben öfter den ball und die franzosen schiessen öfter aufs gegnerische tor. aber trotz animiertem spiel gelingt kein weiterer treffer. weder in der regulären spielzeit, noch in der nachspielzeit.

so kommt es wie es kommen muss: nämlich zum penaltyschiessen. welches uns schweizern klar und deutlich zeigt, weshalb zwei teams die unsere nati in diesem jahr (noch) nicht bezwingen konnten im finale stehen. die azzurri versenken alle 5 elfmeter und ein einziger fehlschuss der bleus führt zu deren niederlage.

weltmeister 2006 = italien

1 2 3 21