braggarts [feat. mc mighty mike] > my friend (the last friendship version)

heute abend (sa, 04.01.2014) werden die braggarts beim "best of finale" des rock highway contest in der alten kaserne [zürich] auftreten.

als einstimmung habe ich hier den song "my friend" in der "the last friendship version" anzubieten. punkte sammelt diese version mit dem dudelsack, verliert diese aber mit der unnötigen einlage von mc mighty mike (sorry!) gleich wieder.

beim "best of finale" des rock highway contest in der alten kaserne [zürich] treten am samstag, 04.01.2014 insgesamt 8 bands auf.

also definitiv mehr als nur ein grund, um nach zürich zu pilgern! 😉

wer wann wo
rock highway contest

line-up: swallow * driven under * dividing line * braggarts * last chance to say goodbye * the real deal * between even * tipsy road ¦
Samstag, 04.01.2014
20:00
alte kaserne
kanonengasse 16
rock highway contest in 8004 zürich

t: 043 534 06 20

#tob nachschau: tag der offenen bandräume

manchmal, aber wirklich nur manchmal, ist es auch in zug interessant.

so ein tag wurde mir am vergangenen samstag (28.09.2013) mit dem tag der offenen bandräume beschert.

der name ist gleich auch schon das konzept. im kanton zug beheimatete musikerinnen öffnen für einmal die türen ihrer bandräume und bieten einen exklusiven einblick hinter die kulissen des musikschaffens.

los ging es um 13h00 in der galvanik, wo wir die bandräume von den delilahs und von stuck in traffic unter die lupe nehmen konnten. danach gab es eine live-schaltung via skype ins tonstudio, wo die delilahs mit den aufnahmen für ihr nächstes album beschäftigt sind.

mit dem bus fuhren wir nach cham zum unterirdischen reich von den braggarts, welches direkt unter dem neudorf center zu finden ist. da wurde auch etwas für die ohren geboten. wir konnten mitanhören, wie an einem alten song gefeilt wird, um diesen etwas aufzupeppen.

von da schnappten wir uns die s-bahn zurück in die stadt zug. genauer: ins headquarter von telli records, dem tonstudio der fratelli-b. dort wurde uns vorgeführt, wie man einen fetten hiphop-track produziert.

einen kurzen spaziergang später, standen wir in einem besprechungszimmer der stadt zug und wurden von frontal mit punkigen (aber eher leisen) klängen empfangen. noch leiser wurde es in den flauschigen räumen von soulmarks tattoo & piercing, obwohl mit das empire eine hardcore-band auf dem programm stand. unterstützt durch die stimme von ay wing wurden aber selbst kracher wie age of decadence zu sanftem schmusepop. 😉

dem see entlang flanierten wir ins podium 41, wo eigentlich ein konzert von joules angesagt war. allerdings hat uns die technik und die gesundheit des sängers einen strich durch die rechnung gemacht. dafür hatten wir etwas mehr zeit, uns bei prächtigem wetter dem gedankenaustausch und dem networking zu widmen.

zu fortgeschrittener stunde konnte man in der industrie 45 dann noch den klängen von the flying moustache, hecht und manillio horchen. so neigte sich ein informativer tag dem ende zu, untermalt mit den sounds von den dj's happy birthday jesus.

ein herzliches dankeschön gebührt den organisatoren dieses wirklich tollen anlasses, allen musikern die ihre türen – und bei den diskussionen auch ihr maul – geöffnet haben und – last but not least – auch allen anderen die sich den weg durch die zuger bandräume gepfadet haben.

braggarts > fight the static view [2013]

album cover art: fight the static viewden ohrwurm ignorance – vom debütalbum fight the static view von den braggarts aus zug – habe ich euch hier schon vorgestellt.

netterweise habe ich am letzten samstag ein exemplar der toll aufgemachten cd direkt in meinen briefkasten geliefert bekommen (danke büti!). noch am gleichen tag habe ich an der rock lounge in der victory hall [baar] die probe aufs exempel gemacht.

das instrumental beyond the horizon (segue 1) habe ich als neuen erkennungssong von dj_ALquiMistA auserkoren. da wurde zuerst einmal auf einen neuen song von muse getippt. nicht schlecht. dann habe ich auch noch die aktuelle single ignorance in meiner playlist untergebracht. beim verwöhnten und musikaffinen publikum der rock lounge ist dieser song sehr gut angekommen.

einzelne songs kann und will ich nicht herauspicken. fight the static view ist vor allem als ganzes eine runde sache. wer gerne melodiöse rocksongs mit einer prise pathos und einem schuss melancholie mag, sollte sich dieses album unbedingt anhören. es gibt immer wieder neue details aus den liedern herauszuhören.

natürlich könnte ich jetzt noch lange weiterschreiben, aber töne sagen bekanntlich mehr als tausend worte. oder so ähnlich.

hier ist die tolle scheibe fight the static view von den braggarts zum reinhören…

tracklisting: fight the static view

teaser: braggarts – fight the static view [2013] by dj_ALquiMistA on mixcloud

01. beyond the horizon (segue 1)
02. truth (there is more)
03. why
04. moonrise
05. the killer
06. ignorance
07. calling for me
08. escape
09. gone into latitude
10. cold
11. song for the forsaken
12. get lost
13. my friend

ps: nun bin ich gespannt darauf, von euch zu erfahren was eure meinung zu fight the static view ist. kommentare?

1 2