tag 6

ein start nach mass für die iberer. das spanische team hat die ukraine mit dem 4 : 0 regelrecht überfahren. gut, der penalty hätte nichte verhängt werden dürfen. aber zu diesem zeitpunkt war es sowieso schon 2 : 0.
spanien ist einer meiner favoriten. wenn sie ihre klasse regelmässig abrufen können, werden sie sehr weit kommen. die ukraine wird wohl nur 3 wm-spiele bestreiten.

die erste halbzeit sah ein starkes tunesien, das mit 1 : 0 in führung ging. nach der pause wendete sich das blatt und saudiarabien wurde stärker und zug auf 1 : 2 davon. erst in der nachspielzeit konnte das tunesische team wieder ausgleichen. insgesamt eine gerechte punkteteilung.
tunesien kann es – zusammen mit spanien – in den achtelfinal schaffen. oder saudiarabien kann es – zusammen mit spanien – in den achtelfinal schaffen.

ein – von den deutschen medien – hochgejubeltes deutsches team landet auf dem boden der tatsachen. ein – von den deutschen medien – abgeschriebenes polen erkämpft sich respekt. es war ein k(r)ampfbetontes spiel, das hin und her wogte und viele versiebte chancen auf beiden seiten sah. mit fortgeschrittener spieldauer schienen die deutschen den agriffsschwung zu verlieren – es waren bis dahin einfach zu viele torchencen vertan worden. erst der platzverweis von radoslaw sobolewski in der 75. minute gab dem dfb-team wieder aufwind und in der nachspielzeit wurde auch – endlich einmal – das tor getroffen.
deutschland steht mit eineinhalb beinen im achtelfinal. wer immer aus der gruppe b gegen sie anzutreten hat, muss sich bestimmt nicht fürchten. polen wird noch einen letzten auftritt an dieser wm haben, aber es geht nur noch ums prestige.

deine meinung?