sui : ita > 1 : 1

die schweizer fussball-nati gefällt immer besser.

nun hat sie also auch der squadra azzurra ein unentschieden abgetrotzt – oder besser gesagt: zugestanden. war doch vorwiegend das schweizer team spielbestimmend und die italiener wurden während der ersten 60 minuten mit power-fussball in die eigene spielfeldhälfte zurück gedrängt. in der letzten halben stunde zahlten die eidgenossen dem hohen rhythmus zoll, aber das italienische team war eigentlich kaum in der lage dies auszunützen. im gegenteil schienen die signori gegen spielende etwas frustriert zu sein und sich mit rüden attacken gegen die schweizer abreagieren zu müssen.

trotz einiger wechsel bei beginn und während der 2. spielhälfte zeigte sich die schweizer nationalmannschaft als homogene einheit. das unentschieden war wiederum das resultat einer geschlossenen mannschaftsleistung. das esch eifach gyga xsi…

deine meinung?