redeem & the delilahs > live

redeem und the delilahs werden am 25.11.2006 in der galvanik rocken.

redeem
die wuchtigen sounds, der sämige bass und die breitleinwand-gitarren. der knackige groove, der packende flow, der strom in den songs: redeem hat es sich zur aufgabe gemacht, die fahne des new rock auch in der schweiz zu schwenken. entsprechend orientiert sich das trio an den grössen des genres, wie creed oder audioslave, holt sich seine inspiration aber auch bei den energieschüben der foo fighters.das ergibt bei redeem schliesslich einen muskulös rollenden rock, der der melancholie platz lässt, ohne die vitalität mit weinerlichkeit zu bekleckern. der new metal mag populärer geworden sein, aber der new rock hat mehr sex in den saiten und verständnis für die sinnfragen des lebens. weil von nichts nichts kommt sind die jungs von redeem auch bodenständige handwerker an ihren instrumenten, die ihre fähigkeiten schon seit jahren in verschiedensten bands und projekten unter beweis gestellt haben. das macht sinn, schliesslich taugen ausgefeilte songstrukturen ohne eine gewisse fingerfertigkeit einfach nichts. und wer nach erlösung sucht, stolpert besser nicht schon über den ersten randstein…

the delilahs
da werden unter garantie einige dutzend jungs ihr herz in der galvanik verlieren: denn diese drei jungen frauen aus zug können nicht nur rasiermesserscharfe gitarrenrocksongs durch die lautsprecher fetzen, sondern sehen obendrein auch noch zum niederknien gut aus. the delilahs sind nicht zuletzt beeinflusst von bands, die sie durch die plattensammlung von bassistin muriel rhyners eltern kennen gelernt haben: the clash, the jam, the pretenders und blondie. ihre knackig-kompakten songs bringen sie so gut über die bühne, dass sie es damit bereits ins vorprogramm der stereophonics und des black rebel motorcycle club geschafft haben. und auch in england sorgt das power-trio inzwischen für furore.

quelle: galvanik

tickets gibt es an der abendkasse, zu 20 franken für 2 bands!

mehr dazu in der wazzup?-agenda â–º

deine meinung?