mothers pride

in luzern muss man mothers pride nicht vorstellen. hier sind sie ein institution, ein rock-urgestein.

heute abend (30.11.2007 @ 21h00) feiern sie in der schüür [luzern] den cd-release ihres neuestens werkes mothers pride

luzerns helden mothers pride sind zurück. sechs jahre nach ihrer auflösung und den nationalen hits „pretend", „goodbye suicide" und „my baby loves you" erscheint nun die neue radiosingle „old enough to die young". alt genug, um jung zu sterben. jung genug, um noch immer tolle songs zu schreiben.

sänger tobi gmür und leadgitarrist samuel gallati haben nichts von ihrer einstigen musikalischen frische eingebüsst. höchstens viel dazu gelernt. so besticht der vorliegende song durch ungewohnt feine klänge: träumerisch, countryesk sounderfinderisch schon in den sanften passagen, voll befriedigend im refrain. mit tobi gmür in der hauptrolle, der stimmlich im popkosmos hierzulande vergeblich seinesgleichen sucht. hier sind luzerns wahre meister am werk.

mothers pride brauchen sich nach über zweihundert konzerten nicht mehr hinter gitarrenwänden zu verstecken, mothers pride sind alt genug, um alle mittel des popsongs ungeniert und unverdorben zu nutzen. mothers pride sind alt genug, um jung zu sterben.

quelle: schuur.ch

…das ist natürlich ein grund in die schüür zu pilgern. vielleicht erinnert sich auch noch jemand an gabriel felder? der bestreitet nämlich die aftershow-party!

als zückerchen habe ich euch jetzt noch zwei videos, die anlässlich ihrer wahl zur swiss top band des monats november 2007 im drs3-studio aufgezeichnet wurden:

not worth the fame

define yourself

deine meinung?