most likely you go your way (and i'll go mine) > video

mit most likely you go your way (and i'll go mine) gibt es nun tatsächlich einen remix – und das dazugehörige video – von altmeister bob dylan.

allein die nackte meldung sorgte vor einigen wochen schon allerorten für irritationen: bob dylan lässt einen seiner song remixen. zum ersten mal und mit seiner dezidierten persönlichen einwilligung. so richtig gut fand die idee keiner, aber auf das ergebnis gespannt waren doch alle. mark ronson sollte den heiklen job übernehmen, bekannt für seine arbeit mit lily allen und amy winehouse und notorischer klassikerverwässerer mit den mitteln loungigen hübsch-funks.

quelle: musikexpress.de

ich finde, das tönt doch ganz tanz- und hörbar…

…aber nicht jeder ist derselben meinung!

aber war das wirklich nötig? was haben wir daraus gelernt? vielleicht, dass dylan schlicht nicht kaputt zu kriegen ist. und dass man endlich mal wieder blonde on blonde hören sollte. mark ronson darf sich gerne weiter um seine problemkinder kümmern und an angefunkten britpopliedchen rumfummeln. die modeboutiquen brauchen auch im winter einen soundtrack zum klamottenanprobieren.

quelle: musikexpress.de

aber am besten bildest du dir deine eigene meinung:

deine meinung?