lubex peeling

[trigami-review]

bereits zum 2. mal habe ich von der schweizer firma permamed ag, die in therwil angesiedelt ist, ein päckchen erhalten. inhalt: das produkt welches ich testen werde – und als zugabe ein paar müsterchen aus dem produkteprogramm derma care.

aber: objekt meiner begierde und meines testeifers ist dieses mal das lubex peeling®.

lubex peeling

 

gemäss eigenwerbung ein: neues dermatologisches peeling mit 2-phasen-wirkung. führt zu samtweicher haut im gesicht und am körper.

das hat mich magisch angezogen, habe ich doch die eine oder andere stelle mit problematischen hautzonen vorzuweisen. namentlich die rückseiten meiner oberarme, dort wo sich meine triceps brachii drunter verstecken (sollten). die sind immer sehr trocken und neigen zu verstopften, trockenen poren. dann wäre da mein rücken, exakt da wo ich nur mit einer hand hinkomme, nämlich zwischen den schulterblättern. eine wahre desasterzone mit – bitte nicht weitersagen – pickeln. mal sieht es dort besser aus, meistens aber schlecht(er).

das lubex peeling® kommt in einer nüchternen plastiktube, verpackt in einer kartonschachtel und mit einem beipackzettel daher. das sieht so aus:

lubex peeling

 

zugegeben, das wirkt nicht sehr sexy. aber wir haben es hier auch nicht mit einem simplen lifestyle-produkt, sondern mit einer waschcreme zu tun, die von der permamed-hautforschung – in zusammenarbeit mit dermatologen und unter berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen erkenntnisse – entwickelt wurde.

anwendung
vor dem anwenden der waschcreme ist die haut zu befeuchten. die peelingfunktion kann dabei durch die wassermenge beinflusst werden. je feuchter die haut, desto geringer ist der peelingeffekt. für ein optimales ergebnis soll die creme während 15 bis 30 sekunden mit kreisenden bewegungen einmassiert werden, vor dem abspülen mit wasser lässt man sie kurz einwirken. dies erklärt sich durch die 2-phasen-wirkung.

wirkung
das lubex peeling® wirkt in 2 phasen:

  1. durch das mechanische peeling, bestehend aus polyethylenkörnchen, werden abgestorbene zellen und hautschüppchen entfernt.
  2. danach wird die haut mit glykolsäure tiefenwirksam regeneriert und die hauterneuerung aktiviert. damit keine hautreizungen auftreten, wird zum schluss die haut mit polidocanol 600 und bisabolol beruhigt.

praxistest
nun kommen wir zum wichtigsten thema. wie hat sich das lubex peeling® in der praxis bewährt?

zuerst einmal fällt der angenehme, weil unaufdringliche, duft auf. das peeling selbst, ist äusserst mild. die polyethylenkörnchen sind wirklich ultraklein. alle anderen peelings die früher angewendet habe, waren in dieser hinsicht viel grobkörniger. das wirkt sich positiv auf die haut aus. es wird nur das entfernt, was man wirklich weghaben will. zurück bleibt eine babyweiche haut. das ist frappierend.

ausprobiert habe ich das peeling am ganzen körper – und auch im gesicht. selbst die empfindlichsten hautpartien wurden dabei nicht gereizt. selbstverständlich habe ich dabei im gesicht die umgebung der augen ausgelassen.

meine oben beschriebenen problemzonen sehen einiges besser aus als vor dem test. ich bin zuversichtlich, dass ich nun meine oberarme in den nächsten wochen endgültig wieder in eine streichelzone verwandeln kann.

den ultimativen härtetest hat die waschcreme allerdings nicht bestanden. meinen dreitagebart konnte ich mit dem peeling nicht entfernen. aber das hat meiner zufriedenheit keinen abbruch getan und kann wohl auch nicht als ernsthaftes kriterium verwendet werden. aber – einen versuch war es wert. 😉

fazit
will mann (ich denke, es wird auch bei frau wirken. entsprechende tests am weiblichen körper wurden aber nicht durchgeführt.) samtweiche haut, kann er sich getrost auf einen versuch mit dem lubex peeling® einlassen. es wirkt angenehm mild, riecht gut und reizt die haut nicht.

was will man mehr? der frühling kann kommen…

deine meinung?