locked in!

ja, wo denn? wieso denn?

die tanzgruppe free moves – danse choréographique hat sich im frühling 2004 gebildet und zeigt am 30.06.2006 und 01.07.2006 jeweils um 20h00 im gemeindesaal baar das tanztheater locked in!.
locked in!

story

ort
frauengefängnis zeit: 20er/30er jahre

inhalt
insassinnen eines frauengefängnisses werden vorgestellt. es werden ihre straftaten aus der vergangenheit, ihre emotionen der gegenwart und geschehnisse im gefängnis vertanzt. es werden somit einzelne charakteren sowie die dynamik einer gruppe sichtbar.

plot
verurteilung, ablehnung, einsamkeit, interesse
eine angeklagte wird vom zuständigen gericht als schuldig verurteilt und dem im stück thematisierten gefängnis zugeteilt. als sie die anstalt betritt, trifft sie zuerst auf ablehnung durch die anderen insassinnen. sie betritt ihre zelle und lässt ihrer einsamkeit freien lauf. nach und nach nähern sich die anderen verurteilten an und interesse an der neuen macht sich breit.

schmuggel, prostitution, mord
alltag in der anstalt: am morgen werden die insassinnen in die kantine geführt, wo über die tatvorgänge der verschiedenen charakteren gesprochen wird. die vorgeschichte einer insassin wird vertanzt. sie wurde aufgrund von alkoholschmuggel verurteilt. weiter werden 3 frauen dargestellt, welche aufgrund von prostitution im gefängnis sitzen. eine weitere insassin in einzelhaft träumt vom von ihr begangenen mord, dessen tathergang vertanzt wird.

schmerz, wut, sehnsucht
während einer freistunde, welche mit gehen im hof verbracht wird, bricht eine insassin aus der monotonie aus und zeigt ihre schmerzen über ihr schicksal und den freiheitsverlust.

einsamkeit macht sich unter den insassinnen breit und erreicht unerträgliche masse. eine insassin rastet aus und wird in eine einzelzelle gebracht. eine weitere insassin erträgt die sehnsucht zu einer geliebten person in der aussenwelt kaum.

alkohol, glücksspiel, aufstände
während die insassinnen ihre zeit in den zellen verbringen, vergnügen sich die wärter mit alkohol und kartenspielen. weiter werden beschuldigungen und aufstände unter den insassinnen dargestellt.

deine meinung?