i'm from barcelona @ schüür > review

gestern abend (donnerstag, 02.10.2008) haben i'm from barcelona in der schüür eine furiose show geboten.

mir war diese (big-) band bisher nur ein vager begriff, aber spätestens seit dem zweiten stück des konzerts bin ich hardcore-fan.

man stelle sich die bühne der schüür vor, überstellt mit instrumenten und bevölkert von einer horde waldschratiger nordländerinnen. ein augen- und ohrenschmaus der besonderen art.

akustisch liefert die big-band, die sich aus dem freundeskreis von frontmann emanuel lundgren rekrutiert, einen breitwandigen, transparenten sound, der die humorvollen – und von einer kindgebliebenen seele zeugenden – texte kongenial unterstützt. wenn sich die band langsam in einen rausch spielt, klingt das manchmal beinahe nach sigur rós auf speed.

die schweden geben nicht auf, bis auch der letzte im saal mithüpft und lauthals mitsingt. dabei ist ihnen jedes mittel recht. papierschnitzelregen und grosse, schwarze luftballons verbreiten kinderpartystimmung vom feinsten.

kurz gesagt: ein hervorragendes konzert einer ausserordentlichen band.

wer in der nähe von aarau (kiff, 03.10.) oder neuchâtel (case à chocs, 04.10.) wohnt, sollte unbedingt die gelegenheit nutzen und die letzten (zumindest in diesem jahr) beiden konzerte von i'm from barcelona besuchen.

ich bin begeistert. so sehr, dass ich euch gleich eine youtube-playlist mit dem offiziellen video, dem 'making of' und einem 'behind the scenes' zur aktuellen single paper planes zusammengestellt habe.

take your time…

setlist:

  • intro
  • sufur
  • paper planes
  • andy
  • headphones
  • this boy
  • music killed me
  • mingus
  • oversleeping
  • we're from barcelona
  • houdini
  • painter
  • ola kala
  • barcelona loves you
  • encore
  • treehouse
  • ophelia
  • rufus

deine meinung?