ich interraile, also bin ich!

dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter eintrag hinweis: dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter eintrag.

da hat sich aber einiges getan, seit ich mich das letzte mal mit den interrail-pässen befasst habe.

es kann kein zufall sein, dass in zeiten von klimawandel und billigfliegern mal wieder die werbetrommel für das umweltfreundliche und sichere reisen mit der bahn geworben wird. gut so.

offenbar hat man auch bei interrailnet.com einen hauch vom web 2.0 verspürt und versucht nun – fast schon ein wenig unüberschaubar – verschiedenen trends hinterherzurennen. beinahe so, wie die spielfigur beim online-game raildance express. wobei wir auch schon beim schwerpunkt meines berichtes wären…

raildance express
raildance express…ist das spiel für alle interrailer – und solche die es werden wollen.

das funktioniert so: als spieler wähle ich zuerst einmal mein heimatland als ausgangspunkt der virtuellen interrail-reise. bevor ich ein level (man hat 15 tage bzw. level zur verfügung) starte, schaue ich mir auf der eingeblendeten karte zuerst einmal die zur verfügung stehenden destinationen an und merke mir schon mal die lukrativsten (viele punkte, viel bonus) zielorte. dann kann ich das level starten.

um die spielfigur bruno in schwung zu bringen, muss ich die pfeil nach links-taste drücken, was den rucksack vom körper der spielfigur wegzieht und ihr beim loslassen der pfeil nach links-taste den nötigen schwung verleiht. nun heisst es, rechtzeitig den angepeilten zug zu erreichen. ich beschleunige das vorwärtskommen von bruno mittels sliden (pfeil nach unten-taste) durch drehkreuze oder überspringen (pfeil nach oben-taste) von koffern. massiv gebremst wird er, wenn man ihn einfach in die koffern hineinstolpern lässt.

um am wartenden zugführer vorbei zu kommen, muss man bruno um ihn herumsliden (pfeil nach unten-taste) lassen. ansonsten schmeisst er bruno ziemlich unsanft in den bereit stehenden zug. anfänglich ist es mir ein paar mal passiert, dass ich – vor lauter begeisterung – bruno gleich an allen zügen vorbeirauschen liess und ihn eine ehrenrunde drehen lassen musste.

das ist so in kürze das – recht einfache – spielsystem. allerdings ist es nicht mehr ganz so simpel, wenn man den highscore anpeilt um einen der – bis ende september 2007 wöchentlich zum gewinn ausgeschriebenen – interrail global-pässe zu ergattern. ich wünsche viel glück!

übrigens: ich konnte es mir nicht verkneifen, das spiel auf elfen.ch einzubauen…

interrail station
…ist der blog zum interrail-pass. mit allen wichtigen news und akuellen berichten von interrailern aus aller welt. am besten einfach mal reinschauen und mitmachen!

europocket.tv
…goes raildancing. seit dem 01.08.2007 sind esther und martha – zwei spanierinnen – auf den spuren von raildance express unterwegs und raildancen durch diverse europäische städte. das gibt es natürlich – (fast) live und in farbe – als videos anzusehen.

interrailnet.com
interrailnet.com…ist die schaltzentrale für alle informationen zu den interrail-pässen, die es in diversen ausführungen gibt. einer wird bestimmt auch der richtige für dich sein!

wer nur in einem oder zwei der angeschlossenen länder reisen möchte, sollte unbedingt einen blick auf die interrail one country-pässe werfen. das könnte eine kostengünstige alternative zum bequemen interrail global-pass sein, der das reisen in 30 europäischen ländern ermöglicht.

neu kannst du übrigens sämtliche interrail-pässe direkt auf interrailnet.com online kaufen. auf was wartest du noch?

deine meinung?