feed the world

dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter eintrag hinweis: dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter eintrag.

wir alle wissen: es gibt genügend nahrungsmittel – nur die verteilung funktioniert nicht so, wie sie sollte.

die meisten haben es gehört – oder gelesen. dieser tage ist dj bobo in seiner funktion als botschafter für das uno-welternährungsprogramm (wfp) in äthiopien gewesen.

gut gefallen hat dj bobo nach eigenen aussagen auch das programm "food for education", das er in tigray, ebenfalls in nordäthiopien, besucht hat. dank der schulspeisung hat sich die schülerzahl dort verdoppelt. nahrung ist hier gleichsam ein lockmittel, um die kinder in die schule zu bringen.

"das ist zwar schon ein bisschen gemein, aber ungeheuer wirksam", sagt baumann." schon 50 prozent der kinder könnten lesen und schreiben – "ein gewaltiger fortschritt".

ein kind, das zur schule gehe, wisse besser, wie es dem teufelskreis aus armut und hunger entkommen könne, und werde diese botschaft später an seine eigenen kinder weitergeben.

quelle: zisch.ch

ich möchte euch eine hilfsorganisation vorstellen, die in 6 afrikanischen staaten solche – und ähnliche – hilfsleistungen anbietet: es handelt sich um jam (joint aid management) schweiz, einem noch jungen verein der auf gemeinnütziger basis arbeitet, konfessionsfrei und politisch neutral ist.

hast du gewusst, dass…

  • alle 5 sekunden ein kind an unterenährung stirbt?
  • täglich 18'000 kinder an unterenährung sterben?
  • jährlich 6.5 millionen kinder an unternährung sterben?
  • jährlich 17 millionen babies bereits mit untergewicht geboren werden?
  • jährlich bis zu ½ million unterernährte kinder aufgrund von vitamin a-mangel erblinden?
  • im gleichen 5 sekunden takt, wie ein kind stirbt, 12 tonnen lebensmittel vernichtet werden?
  • alle 9 tage gleich viele menschen an hunger sterben wie beim tsunami im indischen ozean?
  • die anzahl der verhungerten kinder unter 5 jahren pro jahr fast der ch-bevölkerung entspricht?

jam - feed the world

dagegen kannst du etwas unternehmen. jam ernährt für 66 franken ein kind ein ganzes jahr lang!

die ziele von jam schweiz sind ehrgeizig:

  • 1 million afrikanische kinder sollen an jedem schultag ernährt und unterrichtet werden.
  • jährlich sollen mehr als 200 brunnen gebohrt und sanitäre einrichtungen gebaut werden.
  • in angola, mosambik, ruanda und südafrika sollen berufsbegleitende zentren entstehen.
  • so viele familien wie möglich sollen landwirtschaftliche hilfe erhalten.
  • kinder und erwachsene sollen über die aids-seuche in afrika aufgeklärt werden. waisen und kranke kinder sollen versorgt werden.
  • notstandsgebiete sollen schnell und effizient versorgt werden.

jam - logo

falls du nun so richtig neugierig bist, kann ich dir den news-blog von jam schweiz empfehlen. dort kannst du zeitnah miterleben, welches die aktuellen projekte von jam sind.

so – nun kehre ich wieder zu dj bobo bzw. dem uno-welternährungsprogramm (wfp) zurück. denn kritisch wie ich bin, habe ich natürlich viel recherchiert, um hier nicht eine hilfsorganisation anzupreisen, die nicht hält was sie verspricht. aber was man über jam nachlesen kann ist vielversprechend:

in 2005 wfp recorded operational collaboration with two south african ngos: joint aid management jam) and books for africa (bfa). the ngos worked with wfp in 4 african countries: angola, ozambique, sierra leone and sudan. the total number of metric tons handled by jam was pproximately 6,000, thus showing a substantial increase from the 650 mts handled in 2004. the ollaboration took place mainly in primary school feeding followed by food for work programmes.

quelle: wfp.org

also, liebe leute. nun öffnet eure herzen und spendet was die geldbeutel hergeben…

deine meinung?