eurovision song contest 2009 > nachschau

nun ist er also geschichte, der eurovision song contest 2009. bereits in ein paar wochen wird sich beinahe niemand mehr an die wettbewerbsbeiträge erinnern. gut so.

auch dieses jahr hatte ich meine persönlichen favoriten: das waren island (2.), portugal (15.), norwegen (1.) und frankreich (8.).

gewonnen hat der symphatische jungspund alexander rybak (387 punkte) für norwegen. es war ein erdrutschsieg, hatte alexander am ende doch 179 punkte mehr auf dem konto, als die zweitplatzierte yohanna (218 punkte) für island eingefahren hat.

es wäre nun interessant, den einfluss der juroren auf den ausgang des wettbewerbes zu erfahren. leider sind diese zahlen in den offiziellen listen (noch) nicht zu erfahren.

showmässig hat für mich deutschland mit dem burlesque-auftritt von ditta von teese den vogel abgeschossen, aber selbst das hat ihnen nur den 20. platz gebracht. eigentlich schade…

die schweiz hat übrigens ihre wichtigsten punkte an die türkei (12), portugal (10) und norwegen (8) vergeben.

den heutigen google-doodle…

google-doodle : norwegen 09

…hat norwegen nicht seinem sieg im eurovision song contest zu verdanken, sondern der tatsache, dass am 17.05.1814 die norwegische verfassung angenommen wurde und der 17.05. deshalb als nationalfeiertag gilt.

fazit
der esc ist immer noch ein grosses theater, eine grosse show. aber wenn ich mich nicht täusche, hat man wieder den weg zu mehr gehalt gefunden. immerhin sind dieses jahr die ersten zwei plätze an gute songs mit ansprechenden interpretinnen gegangen. eine grosse show alleine hat nicht genügt.

zum schluss
die schweizer lovebugs haben im 1. halfinale schlanke 15 punkte eingefahren und sind damit auf dem 14. platz gelandet.

Ein Kommentar

deine meinung?