esc11: nachruf

es ist immer wieder spannend, die resultate des eurovision song contest 2011 im nachhinein etwas genauer zu beleuchten.

die analyse der punkteverteilungen zeigt nämlich ein paar interessante dinge.

1. semifinale
die top 13 des 1. esc-semifinales sah so aus:

  1. griechenland (133 punkte) / final: 7. platz
  2. aserbaidschan (122) / 1.
  3. finnland (103) / 21.
  4. island (100) / 20.
  5. litauen (81) / 19.
  6. georgien (74) / 9.
  7. ungarn (72) / 22.
  8. serbien (67) / 14.
  9. russland (64) / 16.
  10. schweiz (55) / 25.
  11. malta (54)
  12. armenien (54)
  13. türkei (47)

aserbaidschan lag 'nur' auf dem 2. platz und die schweiz kam mit dem 10. platz und 1 punkt vorsprung auf malta und armenien extrem knapp durch. von den 55 punkten der schweiz kamen 6 von spanien und 2 von grossbritannien, also von den beiden ländern der big 5, die im 1. semifinale zusätzlich zu den teilnehmerländern stimmberechtigt waren.

2. semifinale
die top 12 des 1. esc-semifinales sah so aus:

  1. schweden (155 punkte) / final: 3. platz
  2. dänemark (135) / 5.
  3. slowenien (112) / 13.
  4. rumänien (111) / 17.
  5. bosnien & herzegowina (109) / 6.
  6. ukraine (81) / 4.
  7. österreich (69) / 18.
  8. irland (68) / 8.
  9. estland (60) / 24.
  10. moldawien (54) / 12.
  11. belgien (53)
  12. bulgarien (48)

auch hier wurde es um den 10. platz rum sehr eng. ansonsten stellt man fest, dass das 2. semifinale ausser dem gewinner praktisch die gesamte top 10 des finales stellte.

finale
mein persönliches highlight war ganz klar der 2. platz für italien. mit follia d'amore spielte raphael gualazzi einen song, der erfrischend anders als der rest war. auguri!

zum siegersong will ich gar nicht viel sagen. er ist ok. internationales popformat halt. aber die gesangliche leistung des duos fand ich dann doch etwas arg schlecht.

ps: danke grossbritannien! ihr habt uns mit euren punkten gerettet!!!

deine meinung?