erinnerungen auf dem plattenteller

theraceface hat die lawine losgetreten. monsieur fischer hat mir das stöckchen als steilpass zwischen die beine geworfen. ich (r)apportiere!

erstes grosses konzert?
wo, bitteschön, fängt gross an? alles was grösser ist als das hallenstadion?

da hätte ich das openair-konzert von michael jackson im joggeli anno 1988 zu bieten. im hallenstadion war es wohl das konzert von depeche mode im rahmen ihrer black celebration-tour im 1986.

konzert wo ich besonders stolz darauf bin dabei gewesen zu sein?
da gibt es viele:

hm, je länger ich darüber nachdenke, desto mehr erinnerungen an konzerte finden den weg zurück in mein bewusstsein.

erste selbst gekaufte schallplatte?
sooo genau kann ich mich nicht erinnern. es ist ja auch schon beinahe 30 einige jahre her. aber das müsste eigentlich teens & jeans & rock 'n' roll von the teens gewesen sein. für alle nachgeborenen: the teens waren – achtung eigenwerbung – die erste boygroup europas und hatten einen ähnlichen stellenwert wie heute tokio hotel.

wie konnte ich das nur kaufen?
mit geld? spass beiseite: es gibt sicher sachen die ich heute nicht mehr hören mag, aber da ich mich eher selten nach der hitparade gerichtet habe, sind mir die grossen peinlichkeiten erspart geblieben.

welche platten lassen mein herz noch heute höher schlagen?
forever young von alphaville und some great reward von depeche mode, weil diese beiden – aufgenommen auf kassette – in meinem walkman heiss liefen, als ich – so richtig verknallt – mit dem bus aus meinen ersten ferien (ohne eltern) zurückgefahren bin. schmelz…

prince charming von adam ant, weil die textzeilen aus dem gleichnamigen song, die da lauteten

  • …ridicule is nothing to be scared of…
  • …stop being dandy, showing me you're handsome…
  • …lower yourself, forgetting all your standards…
  • …respect yourself and all of those around you…

für mich religion waren/sind.

carcassonne von stephan eicher, weil mich diese scheibe an eine tolle kanalfahrt auf dem canal du midi – zusammen mit meinen besten freunden – erinnert.

auf welche vinylplatte(n) bin ich besonders stolz?
ganz klar: die discbox mit in rainbows von radiohead – am morgen des 24.12.2007 bei mir per post eingetroffen 🙂

tja, nun brech ich das stöckchen in zwei teile und werfe diese richtung bloggin' fhu (dem wandelnden principedia mit bärner dialekt) und jaromir (ungeschlagener mährischer vicemeister im poetry slammen und altpapiergeschichtensammler)! ich bin gespannt…

4 Kommentare

deine meinung?