elisa > forgiveness

als ich im sommer 2000 elisa für mich entdeckte, gab es noch cd-shops die diesen namen verdienten. es gehörte zu meinen riten, beinahe täglich nach neuer musik zu stöbern. bereits damals ist mir die aus triest stammende italienische sängerin gleich aufgefallen.

nicht nur ihre stimme ist aussergewöhnlich, nein, sie verstand es bereits auf ihrem 2. studioalbum namens asile's world gefühle in musik zu verpacken. 2001 nahm sie dann mit dem song luce – den sie zusammen mit zucchero geschrieben hatte – am festival di sanremo teil, und gewann.

die songs ihres albums asile's world haben mich bis heute begleitet. bis jetzt, wo ich auf youtube plötzlich wieder über die ausnahmekünstlerin gestolpert bin. es gibt für mich viel neues material von ihr zu entdecken. so zum beispiel den beinahe schon andächtigen (gospel-) song forgiveness.

berührend wie der flüchtige flügelschlag eines engels…

deine meinung?