eat me, drink me (see me, feel me) – part III

zur vorbereitung auf das marilyn manson-konzert habe ich für euch eine kleine serie vorbereitet:

  • 3 videos ab der dvd die man zusammen mit der japanischen limited edition von eat me, drink me bekommt
  • 1 tipp wo man marilyn manson am 28.11. antreffen könnte
  • 1 tipp wie man sich für das konzert anwärmen kann
  • siehe: eat me, drink me (see me, feel me) – part IV

bekanntlich liebt marilyn manson es, sich ab und zu einen absinthe hinter die binde zu kippen. so weit, so symphatisch.

damit er immer genügend absinthe vorrätig hat, liess er sich auch gleich seinen eigenen saft namens mansinthe brennen (mit 66,6 volumenprozent nota bene).

dieser wird bei der schweizer erlebnisbrennerei matter-luginbühl hergestellt und es würde mich nicht wundern, wenn herr manson bei seinem besuch in der schweiz dort vorbeischauen würde…

mansintheabsinthe by marilyn manson

2 jahre nach der ersten idee wird im august 2007 der offizielle marilyn manson absinthe 'mansinthe' veröffentlicht.

destilliert aus feinen kräutern, natürlich ohne künstliche farbstoffe gefärbt und nicht vorgezuckert, sollte dieser absinthe auch den anspruchsvollen absintheur und marilyn manson-fan begeistern – der protagonist liebt ihn und hat massgeblich an der produktentwicklung teilgenommen.

 

quelle: erlebnisbrennerei.ch

to be continued…

deine meinung?