blue balls festival 2011: andreya triana (nachschau)

vom konzertsaal des kkl mit cocorosie ging es am sonntagabend (24.07.2011) direkt rüber in den luzerner saal mit andreya triana.

ein guter beweis dafür, dass am blue balls festival 2011 die unterschiedlichsten künstlerinnen auftreten. es war ein unterschied wie nacht und tag.

damit ist nicht etwa die qualität der auftritte gemeint, sondern die (gewollte) ausstrahlung der auf der bühne stehenden frauen. erschienen die beiden schwestern von cocorosie schräg, düster und kühl, so war andreya triana ein ausbund an natürlichkeit, wärme und guter laune.

das einzig dunkle an andreya ist ihre stimme. diese ist auch das hauptmerkmal ihrer musik, die eher ruhig vor sich hin tuckert und von zeit zu zeit auf einen emotionalen ausbruch zusteuert.

aber was soll ich lange reden. bilder sagen mehr als tausend worte.

[picasaview album='blue balls festival 2011 – andreya triana']

deine meinung?