#bbf13 nachschau: rykka

etwas nervös wurde ich schon, als ich bei den vorbereitungen auf meinen sommerjob beim blue balls festival 2013 angefragt wurde, ob ich denn auch interviews machen würde? noch nie gemacht, aber einmal ist immer das erste mal. und dann sogar in englischer sprache? na, klar. wenn schon, denn schon.

auf meinen interviewtermin mit der schweizerisch-kanadischen sängerin rykka habe mich dann auch entsprechend vorbereitet. bio lesen, musik hören, fragen aufschreiben. das volle programm halt.

vor 18h00 bin ich dann zum pavillon gegangen, um mir im vorfeld des interviews das konzert von rykka anzuschauen.

gleich nach ihrem auftritt hiess es für rykka: cd's und schallplatten verkaufen und autogramme geben. unterstützt wurde sie dabei vom labelmanager ihres plattenlabels little jig records. alles ganz familiär und sympathisch.

Ein Kommentar

deine meinung?