barfood poetry > jaap blonk

am 27.03.2008 steht im la fourmi [luzern] die märz-ausgabe von barfood poetry mit jaap blonk auf dem programm.

jaap blonk, geboren 1953 in woerden, niederlande. stimmkünstler, lautdichter, musiker. beim vortrag von poesie entdeckt er die direktheit und flexibilität der stimme und deren expressionsfähigkeit, auch ohne benutzung von begreiflichen wörtern. blonk ist spezialist in der ausführung von lautpoesie mit einer starken bühnenpräsenz und ungebremster freiheit im improvisieren. er schreibt lautgedichte und andere texte, sowohl für solo-aufführung als auch für verschiedene musikgruppen, mit denen er auftritt.

seit 2000 arbeitet blonk auch mit electronics. er begann mit samples seiner eigenen stimme und verwendete dann immer mehr auch synthetische klänge. 2006 widmete er voll seiner künstlerischen forschungsarbeit und seinem interesse für mathematik. ein resultat davon sind algorithmische kompositionen für musik, bild und poesie.

als vokalist trat jaap blonk in vielen europäischen ländern auf, aber auch in den usa und kanada, in indonesien, japan, südafrika und lateinamerika.

quelle: barfoodpoetry.ch

deine meinung?