barfood poetry > blam! blam!

christian gasser der unumstrittene schweizer comic-guru führt am 17.04.2008 durch einen von comics geprägten barfood poetry-abend im la fourmi [luzern].

fumetto sei dank können wir uns auf einen aussergewöhnlichen abend freuen, der ausnahmsweise nicht vorzugsweise die ohren beglückt und mit illustren gästen aus der internationalen comic-szene aufwartet.

der erste comic-slam der schweiz (und womöglich der welt): sechs comic-zeichnerinnen haben zehn minuten zeit, um einen comic nach einem vorgegebenen thema zu zeichnen; die zeichner werden beim zeichnen gefilmt und die bilder live auf leinwände hinter ihnen gebeamt, so dass das publikum das entstehen der comic-strips mitverfolgen und am schluss bestimmen kann, wer das begehrte "goldene tintenfläschchen" gewinnt. teilnehmende zeichnerinnen sind fumetto-gäste aus dem in- und ausland.

literaturzeichnen:
der zeichner illustriert live auf einer 2×3 meter grossen leinwand die geschichte, die der autor vorträgt. mit tom combo und roman maeder, elsa fitzgerald und noyau, christian gasser und kati rickenbach.

ben katchor: die live-performances des grossen comic-surrealisten sind in new york legendär. ben katchor liest seine verschrobenen und literarisch hochkomplexen grosstadtmoritaten und projiziert die bilder auf eine leinwand.

superheldentheater: in form einer szenischen lesung (mit projektionen) wird ein abenteuer des vermutlich bizarrsten superhelden aller zeiten, "stardust the superwizard", aus den vierziger jahren dargeboten.

durch den abend führt christian gasser (vermutlich mit einer international berühmten comic-figur als co-moderator, mehr kann an dieser stelle noch nicht verraten werden), und er wird bestimmt die eine oder andere knifflige comic-trivia-quizfrage und andere lebenswichtige informationen aus der bunten welt der comics in seine moderationen einflechten.

quelle: barfoodpoetry.ch

deine meinung?