150 anni…

…freies italien.

1796 rissen französische revolutionstruppen die macht an sich. 1805 krönte sich napoleon in mailand zum könig von italien. nach dem zusammenbruch seiner herrschaft fiel italien in den einflussbereich des österreichischen kaiserreiches. vom 16. bis hinein ins 19. jahrhundert stand der großteil italiens somit unter fremdherrschaft.

die anschliessende nationalbewegung in der zweiten hälfte des 19. jahrhunderts ging als risorgimento in die geschichte ein. unter führung der dynastie der savoyer, könige von sardinien-piemont, angetrieben durch die freiwilligenverbände unter giuseppe garibaldi, gelang in drei unabhängigkeitskriegen die vereinigung italiens. am 17. märz 1861 wurde viktor emanuel II. in turin zum könig italiens ausgerufen. 1865 wechselte die hauptstadt nach florenz. 1866 kamen mit dem dritten unabhängigkeitskrieg auch das österreichische venetien sowie das friaul zum königreich italien. rom wurde dann 1870 erobert und ein jahr später zur hauptstadt des landes erkoren. darüber hinaus versuchte italien, ähnlich wie andere europäische mächte, als kolonialmacht fuss zu fassen, am horn von afrika (eritrea, erst später äthiopien) und in libyen.

quelle: wikipedia

auguri!

ps: ich bin extrem froh, dass es in italien keine atomkraftwerke gibt!

deine meinung?